Grünbacher Internet-Vereine setzen Meilensteine! Neu ist, dass über diese Glasfaserleitung nicht nur höhere Datengeschwindigkeiten ermöglicht werden, sondern auch das Kabelfernsehsignal übertragen wird. Diese Leitung der superschnellen „Lichtwellenleiter-Technologie“ (Dark Fibre) steht ausschließlich den beiden Vereinen in der vollen Bandbreite zur Verfügung. Damit versorgen wir nicht nur Teile des Grünbacher Ortszentrums und Schlag, sondern auch, wie bisher, in Grünbach das gesamte Ortszentrum, die Ortschaften Heinrichschlag, Mitterbach, Helbetschlag, Lichtenau, Schlag und Unterrauchenödt, sowie in Rainbach die Ortschaften Apfoltern, Zulissen und Hörschlag bis zur tschechischen Grenze. Ein weiterer Ausbau Richtung Oberrauchenödt ist natürlich bei entsprechendem Interesse jederzeit möglich. Die beiden, auf gemeinnütziger Vereinsbasis geführten Internet- und Kabelfernsehversorger in Grünbach werden nur von freiwilligen Helfern betrieben und sind ständig bemüht ihre Mitglieder mit der bestmöglichsten Technologie auszustatten. Sie sind nicht gewinnorientiert und die Einnahmen werden ausschließlich für den Betrieb und die Modernisierung des Netzes verwendet. Auch gibt es für die beiden Vereine keine Unterstützung der öffentlichen Hand und es wird auch in keiner Weise das Gemeindebudget durch Forderungen belastet. Mit dieser Technologie sind in der ersten Phase Internetanschlüsse mit bis zu 250 Mbit möglich. Das Angebot wird aber so rasch als möglich erweitert. Genauere Informationen sind auf der neu eingerichteten Homepage unter www.greenspeed.at zu finden. Der Obmann                                   Der Obmann Kabel-TV-Grünbach                        Helbet-Schlag Speed Herbert Kiesenhofer, eh.                 Ing. Peter Gaisbauer, eh.